Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Raimund Wolfert, M.A.

am Schreibtisch

Skandinavist und freier Dozent in der Erwachsenenbildung, Mitarbeiter der Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft seit 2005; Recherchen und zahlreiche Veröffentlichungen, insbesondere zu Themen des deutsch-skandinavischen Kulturkontakts

Kurzbiographie

Raimund Wolfert, geb. 1963, Studium der Skandinavistik, Linguistik und Bibliothekswissenschaft an den Universitäten in Bonn, Oslo (Norwegen) und Berlin, Magister Artium 1992.

E-Mail: rwolfert@magnus-hirschfeld.de

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Raimund Wolfert: Heinrich Stabel (1867–1943), Frauenarzt und Chirurg – eine biographische Skizze
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (2020) 64, S. 9-17
  • Raimund Wolfert: „Larion Gyburc-Hall“ alias Werner Schmitz (1919–1981), eine bio-bibliographische Skizze
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (2020), Nr. 64, S. 39-48
  • Raimund Wolfert: Berliński nagrobek. Ścieżki życia, które wiodą z Dobrzycy do Izraela
    In: Miasteczko Poznań. Pismo społeczno-kulturalne 2020, Nr. 1 (Mai 2020), S. 64-73.
  • Raimund Wolfert: Skeive karakterer hos Hamsun
    Auf: https://skeivtarkiv.no/skeivopedia/skeive-karakterer-hos-hamsun
  • Raimund Wolfert: Weber, Hermann
    Auf: https://frankfurter-personenlexikon.de/node/9442
  • alle Publikationen von Raimund Wolfert