Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V.

Hier erfahren Sie, wer wir sind, wie Sie Mitglied werden und wie Sie uns sonst unterstützen können.

Und Sie erhalten Auskunft über Geschichte und Selbstverständnis der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft, können die Formalitäten nachlesen und einen Link zur Beitrittserklärung finden.

Außerdem: Bilder aus dem Vereinsleben, sowie was uns sonst bewegt hat.

Geschichte und Selbstverständnis

MHG-Gründung | Gründungsversammlung der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft 1982. v.l.n.r. Willy Burkandt, Ralf Dose, Manfred Baumgardt, Dr. Hans-Günter Klein, Manfred Herzer

Die Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft wurde 1982 von Mitgliedern der Schwulen- und Lesbenbewegung in Westberlin gegründet, als klar wurde, dass bei den geplanten Veranstaltungen zum 50. Jahrestag der Machtübergabe an die Faschisten eine Opfergruppe weiterhin vergessen werden würde: die homosexuellen Männer und Frauen. Die Suche nach einem Anlass des Gedenkens führte uns auf die Zerstörung des Instituts für Sexualwissenschaft von Dr. Magnus Hirschfeld am 6. Mai 1933.

…mehr

Vereinsrechtliches

Firmenschild Forschungsstelle

Satzung, Vorstand, Beitrittserklärung
Charter, Bylaws, Board, Membership form

…mehr

Was uns sonst bewegt

Besucherinnen und Besucher, Umzüge, Fundstücke….

…mehr