Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Hans Ostwald, Schriftsteller

geb. 31.7.1873 (Berlin) gest. 8.2.1940 (Berlin)
Zille-Bücher vergrößern
Hans Ostwald: Das Zillebuch, und Zilles Vermächtnis, mit Widmungen an Hirschfeld und Vemerk über den Diebstahl

Hans Ostwald wird 1907 und 1910 als Obmann des WhK genannt.

Magnus Hirschfeld steuerte für Ostwalds überaus erfolgreiche Serie der Großstadtdokumente den Band über Berlins Drittes Geschlecht bei. Die Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft konnte in den 1980er Jahren zwei Publikationen Ostwalds über Heinrich Zille mit persönlichen Widmungen an Hirschfeld antiquarisch erwerben. Diese Bücher waren 1933 bei der Plünderung des Instituts gestohlen worden – der Dieb (Fritz Krönker) hat das selbst im Buch dokumentiert.