Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

10 Jahre BMH

Einladungskartevergrößern

In diesem Jahr feiert die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) ihr 10jähriges Bestehen. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet der Online-Festakt am Abend des 25. Juni 2021 ab 20:30 Uhr. Dieser wird als Onlinestream aus dem Studio des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) auf der Website der Bundesstiftung ausgestrahlt.

Nach einer Begrüßung durch den geschäftsführenden Vorstand Jörg Litwinschuh-Barthel wird Christine Lambrecht, Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz sowie Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung den Festvortrag halten. Zudem konnten die Richterin am Bundesverfassungsgericht Prof. Dr. Susanne Baer als weitere Rednerin gewonnen werden.

Für anregende Unterhaltung sorgen namhafte queere Künstler_innen: Die Dragqueen Bambi Mercury, Vogue-Kollektiv The House of St. Laurent, die Dragking-Gruppe Drag Street Boyz, Künstler und Aktivist Anbid Zaman sowie Rag Doll, die Blues-Band „der goldenen 1920er Jahre“. Die Künstler_innen treten mit eigens für den Festakt produzierten Stücken auf

Moderator* und trans* Aktivist Max Appenroth führt durch den Abend mit spannenden Interviews, Rückblicken auf die letzten 10 Jahre der Bundesstiftung sowie den Themen und Herausforderungen für die zukünftige Stiftungsarbeit.

In dem etwa zweistündigen Online-Festakt werden auch viele Wegbegleiter_innen der BMH zu Wort kommen. Außerdem werden Mitarbeiter_innen der Bundesgeschäftsstelle den Zuschauer_innen einen persönlichen Einblick in ihre Arbeit in der Stiftung ermöglichen.