Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

K[aspar] Greul, Rechtsanwalt

Er wird 1910 als Mitglied im Obmännerkollegium des WhK genannt, tritt aber 1911 aus dem Vorstand und als Obmann zurück; sein Nachfolger ist “Eugenio Kunicke”:

Lebensdaten und weitere Angaben fehlen.

Im Berliner Adressbuch ist er erstmals 1910 als Rechtsanwalt beim Landgericht I, wohnhaft in Steglitz, Belfortstr. 33, genannt. 1916 und 1917 wohnt er in der Albrechtstr. 41, ist aber beim Landgericht II zugelassen. 1918 und 1920 ist er nicht mehr eingetragen.