Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Siegfried Salomon Gabriel, Buchdruckereibesitzer

geb. 26.11.1859 (Paderborn) gest. 20.2.1932 (Berlin)

Siegfried Gabriel wurde 1907 in das Obmännerkollegium gewählt.

Im Berliner Adressbuch ist er mit folgenden Adressen verzeichnet: 1907: SW , Gitschiner Str. 95 (1910/15: Nr. 96); von 1920 bis 1933 (zuletzt) mit der Angabe: Whg. S 42, Brandenburgstr. 48 I; die Druckerei hat schon länger einen (Mit-)Inhaber

Zwischen 1903 und 1906 wird er als Beitragszahler im Jahrbuch für sexuelle Zwischenstufen genannt.

Lt. Sterbeeintrag wurde sein Tod angezeigt durch den Kunstmaler Leonhard Fries (ca. 1883-1953), Reichsstraße 95. Dessen künstlerischer Nachlass befindet sich im Jüdischen Museum Berlin.