Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Adolf Brand, Schriftsteller

geb. 14.11.1874 (Neu-Rahnsdorf) gest. 26.2.1945 (Wilhelmshagen)
Adolf Brand vergrößern
Adolf Brand, ca. 1930 (Von photo: unknown; file James Steakley - Goodbye to Berlin? 100 Jahre Schwulenbewegung (Berlin: Verlag rosa Winkel, 1997), p. 93., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8256109)

Adolf Brand wurde 1920 in das Obmännerkollegium des WhK gewählt.

Zu Adolf Brand liegt umfangreiche Literatur vor:

Marita Keilson-Lauritz: Die Geschichte der eigenen Geschichte. Literatur und Literaturkritik in den Anfängen der Schwulenbewegung am Beispiel des Jahrbuchs für sexuelle Zwischenstufen und der Zeitschrift Der Eigene. Berlin: Verlag rosa Winkel 1997

Hergemöller 2010, 188-190