Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Wir müssen raus...

… und suchen einen neuen Standort
Baustelle vergrößern
Eingang Taubenstraße 1 - Das ganze Haus ist eine Dauerbaustelle

Leider sind unsere Tage in der Taubenstraße 1 gezählt. Spätestens im Sommer 2022 beginnen hier auch im Haus die Umbauarbeiten für das Arbeitsministerium. Bis dahin müssen wir neue Räume gefunden haben – bezahlbar und erreichbar.

Wir haben zwei Optionen: eine größere Fläche finden, die wir als Queeres Archivzentrum (QuArZ) gemeinsam mit dem Spinnboden – Lesbenarchiv und Bibliothek und dem FFBIZ – das Feministisches Archiv beziehen können (das täten wir am liebsten)

oder

weiter allein in eigenen Räumen, die wegen des wachsenden Umfangs unserer Bibliothek aber auch größer sein müssen als die bisherigen ca. 90 qm.

Uns liegt jetzt die Ankündigung vor, dass ab dem 1. September 2022 umfangreiche Baumaßnahmen beginnen sollen, die unseren weiteren Verbleib in der Taubenstraße 1 unmöglich machen. Wir brauchen deshalb dringend Ihre/Eure Hilfe bei der Suche nach geeigneten Räumen,

Wir würden die Gelegenheit gern wahrnehmen, wie schon länger geplant ein gemeinsames Queeres Archivzentrum (QuArZ) aufzubauen, in dem die Bibliotheks- und Archivbestände der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft, des Spinnbodens und des FFBIZ an einem Ort zusammengeführt werden, ohne dass die drei Organisationen dabei ihre Selbständigkeit aufgeben. Die Sammlungs- und Bibliotheksbestände der drei Einrichtungen ergänzen sich aber sehr gut, und ein gemeinsamer Standort würde die Benutzung für alle Interessierten wesentlich einfacher machen. Zugleich könnten wir gemeinsam die notwendige räumliche Infrastruktur besser nutzen und auslasten.
Voraussetzungen dafür sind: gute Verkehrsanbindung (U- und/oder S-Bahn), und ein bezahlbarer Mietpreis. Benötigt werden für dieses Konzept ca. 1200 qm, die zumindest teilweise auch für Archivbestände klimatisierbar sein sollten.

Falls es nicht gelingt, in der nächsten Zeit eine derartige Immobilie zu finden, suchen wir parallel auch einen kleineren Standort (mit gleichen Voraussetzungen), an den die Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft dann allein ziehen müsste (ca. 150 qm).
Jede Hilfe bei der Suche ist willkomnen! Denn: finden wir keine bezahlbare und erreichbare Alternative, müssen wir unsere Bestände einmotten. Eine Benutzung ist dann nicht mehr möglich.