Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Buchvorstellung - Lesung mit Manfred Herzer

Magnus Hirschfeld und seine Zeit

vergrößern

Manfred Herzers neue Biografie Magnus Hirschfelds “Magnus Hirschfeld und seine Zeit” ist im Herbst 2017 im Verlag De Gruyter Oldenbourg erschienen. Der Autor stellt das Buch am 12. Januar 2018 um 20.30 Uhr im Buchladen Prinz Eisenherz in Berlin vor.

Das Buch erzählt von Leben und Werk des jüdischen, sozialdemokratischen und schwulen Arztes Magnus Hirschfeld (1868-1935), der am Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin die weltweit erste Emanzipationsbewegung der Homosexuellen initiierte, nach dem Weltkrieg 1919 das erste Institut für Sexualwissenschaft eröffnete und mit seinem schriftstellerischen Œuvre ein maßgeblicher Pionier der Sexologie gewesen ist. Von den Nazis bereits 1931 zur Emigration gezwungen, musste er die Zerstörung seines Lebenswerks, die Plünderung des Instituts, Verbot und Verbrennung seiner Bücher ohnmächtig im französischen Exil mitansehen.