Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Mitteilungen 52 – Mai 2015

Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaftvergrößern

Die Ausgabe 52 der Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft ist erschienen. Schwerpunkte bilden diesmal die Kontakte und Beziehungen zwischen dem Wissenschaftlich-humanitären Komitee bzw. dem Institut für Sexualwissenschaft und Aktivisten und Mitstreitern in Frankreich und Schweden. Außerdem gibt es einen Artikel über einen dänischen “Lesbenroman” (1883) und seine deutsche Übersetzung (1901) sowie eine biographische Skizze über eine frühe Transsexuelle.

Inhaltsverzeichnis

Chronik
Otto Martin Møllers Nina – ein dänischer “Lesbenroman” aus dem Jahr 1883 und seine deutsche Übersetzung, Raimund Wolfert
Ein vergessener WhK-Aktivist aus Frankreich: Dr. med Charles Guichard / Éric Simac (1874–1913), Kevin Dubout
Anonyme Fragen werden am Berliner Institut für Sexualwissenschaft öffentlich beantwortet, Ragnar Ahlstedt
Ragnar Ahlstedt und Felix Abraham, Zeugnisse einer Freundschaft, Raimund Wolfert
Curt Scharlach alias Charlotte Charlaque, eine biographische Skizze, Raimund Wolfert