Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Mitteilungen 18 - Juni 1993

Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaftvergrößern

Die Naturheilbewegung im Deutschen Kaiserreich
Hirschfelds Magdeburger Zeit als Arzt für Naturheilkunde
Zur medikalisierten Konstruktion der weiblichen Sexualität
Das Volksmuseum für Frauenkunde
“Phantom Rasse”

Inhaltsverzeichnis

Chronik
Cornelia Regin: Die Naturheilbewegung im Deutschen Kaiserreich und das Wirken Magnus Hirschfelds. Ein Überblick
Klaus-Harro Tiemman: Hirschfelds Magdeburger Zeit als Arzt für Naturheilkunde
Anna Bergmann: Zur medikalisierten Konstruktion der weiblichen Sexualität: die scheinbare Paradoxie von Gebärzwang und Gebärverbot
Monika v. Oertzen: “Gesunde Mütter, gesundes Volk” – das Volksmuseum für Frauenkunde, eine sozialgynäkologische Einrichtung der Weimarer Zeit
Rainer Herrn: “Phantom Rasse” – Zur Verortung Hirschfelds in der eugenischen/rassenhygienischen Diskussion vor und nach 1933