Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Zur Kulturgeschichte der sexuellen Befreiung

Symposium aus Anlass des 80. Geburtstages von Marita Keilson-Lauritz

Portrait vergrößern
Marita Keilson-Lauritz im Elisarion, Minusio

Das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Geschichte ehrt unsere Kollegin Marita Keilson-Lauritz zu ihrem 80. Geburtstag mit einem Symposium.

Begrüßung durch Julius H. Schoeps, Potsdam
Die Laudatio hält Thomas Sparr, Berlin
Referenten:
Jos Versteegen, Amsterdam: Unanständig blond. Gedichte über Männer
Manfred Herzer, Berlin: Extreme Schwulenemanzipation/extreme Schwulenverfolgung. Homosexuelle Männer im Deutschland der Zwischenkriegszeit
Friedemann Pfäfflin, Ulm: Skalpell, Couch und andere Optionen für Transgender
Rainer Herrn, Berlin: Die falsche Hofdame von Potsdam
Friedrich Kröhnke, Berlin: Frauen, Männer, Knaben. Potpourri für Marita