Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Familie Hirschfeld aus Pommern - Familiengeschichtliche Recherchen

Familie Hirschfeld in Kolberg 1925vergrößern
Familien Hirschfeld und Mann am 31.7.1925 in Kolberg anlässlich des 100. Geburtstags von Hermann Hirschfeld

Zahlreiche Mitglieder der weiteren Familien Hirschfeld und Mann werden an der einen oder anderen Stelle in Hirschfelds Werken erwähnt oder spielen zeitweilig eine Rolle im Institut für Sexualwissenschaft. In den letzten Jahren ist es gelungen, Daten für eine umfangreiche Stammtafel der Vorfahren von Magnus Hirschfeld und ihrer zahlreichen Nachkommenschaft zusammenzustellen. Diese Arbeit hatte und hat vor allem den Zweck, durch systematische Recherchen lebende Angehörige zu finden, bei denen evtl. noch Familienpapiere oder andere Dinge aus Hirschfelds Nachlass zu finden sein könnten.

Die Eltern von Magnus Hirschfeld — Hermann Hirschfeld (1825-1885) und Friederike geb. Mann (1836-um 1905) — hatten elf Kinder, davon haben außer Magnus sechs Geschwister das Erwachsenenalter ereicht: Recha, Franziska, Immanuel, Eduard, Agnes und Jenny. Die älteste Schwester Recha hat alle ihre Geschwister überlebt und wurde in Theresienstadt ermordet.
Die Mutter Friederike Mann hatte acht Geschwister, der Vater Hermann Hirschfeld mindestens einen Bruder.

Die Tochter Agnes Hirschfeld führte das Elternhaus als Familienpension weiter; sie vererbte das Haus an ihre Schwester Jenny Hauck, die es gemeinsam mit Frau von Gerichten führte und die Pension nach ihrer Schwester Agnes benannte.

Anläßlich des 100. Geburtstags von Hermann Hirschfeld versammelte sich die Familie am Denkmal für den Vater vor dem Haus auf der Promenade in Kolberg.
Auf der linken Seite stehen Nachkommen der Familie Mann (vorn links: Ernst Maass, als Erwachsene: Julius Mann und seine Frau Martha geb. Manasse; auf der rechten Seite die Nachkommen Hirschfeld: Franziska Mann, Jenny Hauck, NN, NN (evtl. Georg und Erna Tobias?), Recha Tobias, Magnus Hirschfeld).

Veröffentlichungen

  • Magnus Hirschfeld: Testament. Heft II. Herausgegeben und annotiert von Ralf Dose
    Berlin: Hentrich & Hentrich 2013
  • Ralf Dose: Die Familie Hirschfeld aus Kolberg.
    In: Elke-Vera Kotowski/Julius H. Schoeps (Hrsg.): Magnus Hirschfeld. Ein Leben im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Berlin: be.bra wissenschaft 2004, S. 33-64