Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Dr. Jens Dobler

Dr. Jens Dobler

Science journalist, studied educational science, history, psychology. Research focus: The relationship of the first gay movement to the police and the police’s handling of homosexuality. (More in German).

E-Mail: Jens.Dobler@gmx.de

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Jens Dobler: Was Autos mit Homosexualität zu tun haben
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (2017) 57, S. 17-21
  • Jens Dobler: Skandalszenen in der Komischen Oper! Protest von Homosexuellen gegen ein Theaterstück 1927 in Berlin
    In: Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten 2016 (Jg. 18), S. 138-147.
  • Jens Dobler: [Rez. zu:] Angela Steidele: Rosenstengel. Ein Manuskript aus dem Umfeld Ludwigs II.
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (2016) 54, S. 47-48
  • Jens Dobler: Täteropfer: Der Berliner Kriminalkommissar Gerhard Kanthack im KZ Mauthausen
    In: Bundesministerium für Inneres/Andreas Kranebitter (Hrsg.): Jahrbuch Mauthausen. Justiz, Polizei und das KZ Mauthausen. Wien: new academic press 2016, S. 57-68
  • Jens Dobler, Christiane Leidinger, Andreas Pretzel: Persönlichkeiten in Berlin 1825–2006. Erinnerungen an Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen. Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminerung (Hg.)
    Berlin: LADS, Fachbereich LSBTI 2015
  • alle Publikationen von Jens Dobler