Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Manfred Herzer

Manfred Herzer ist Gründungsmitglied der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft und Herausgeber von Capri. Eine vollständige Publikationsliste gibt es hier:
Rüdiger Lautmann: Verzeichnis der Schriften von Manfred Herzer. In: Rüdiger Lautmann: Capricen. Momente schwuler Geschichte. Hamburg: Männerschwarm 2014, S. 278-295

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Manfred Herzer: Homosexualität und die Etnografie des Alltags. Entwicklung homosexueller Lebenswelten. In: Mildenberger, Florian; Evans, Jennifer; Lautmann, Rüdiger; Pastötter, Jakob (Hg.): Was ist Homosexualität? Forschungsgeschichte, gesellschaftliche Entwicklung und Perspektiven
    Hamburg: Männerschwarm 2014, S. 451-475
  • Manfred Herzer: Drei Hössli-Studien. Knabenschändung - Johann Gottfried Herder - Platonismus. In: Thalmann, Rolf (Hg.): "Keine Liebe ist an sich Tugend oder Laster". Heinrich Hössli (1784-1864) und sein Kampf für die Männerliebe (Schriften der Heinrich Hössli Stiftung 1)
    Zürich: Chronos 2014, S. 173-194
  • Manfred Herzer; Rüdiger Lautmann: Salut für die Perversion? Entpathologisierungen im Bereich des Sexuellen. In: Angela Taeger: Diagnose: Krank. Prognose: Ungewiss. Über die Lebenserwartungen von Krankheiten
    Frankfurt a.M.: Referenz Verlag 2013, S. 173–212
  • Manfred Herzer: Sexuelle Zwischenstufen. Vereinzelter Einzelner. Transitorische Notwendigkeit. Ein spätmarxistischer Versuch
    In: Capri (2012)46, S. 34–43
  • Manfred Herzer: Plünderung und Raub des Instituts für Sexualwissenschaft
    In: Zeitschrift für Sexualforschung 22(2009)2, S. 151–162
  • alle Publikationen von Manfred Herzer