Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. Forschungsstelle zur Geschichte der Sexualwissenschaft

Andreas Seeck, M.A.

Andreas Seeck

Andreas Seeck war Mitarbeiter der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft von 1993 bis 2003

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Andreas Seeck: "Wie ist Psychiatrie als Wissenschaft möglich?" - Arthur Kronfelds Das Wesen der psychiatrischen Erkenntnis (1920) und seine Kritik der Psychoanalyse
    In: Luzifer-Amor (2017) 60, S. 60-87
  • Andreas Seeck: Durch Wissenschaft zur Gerechtigkeit? Textsammlung zur kritischen Rezeption des Schaffens von Magnus Hirschfeld
    Münster: LIT (Geschlecht - Sexualität - Gesellschaft. Berliner Schriften zur Sexualwissenschaft und Sexualpolitik 4) 2003
  • Andreas Seeck: 'Verjüngungsoperationen' nach Steinach. Hinweise auf ein verändertes Verhältnis von Sexualität, Fortpflanzung und Leistungsfähigkeit
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (1999)29-30, S. 5–24
  • Ursula Ferdinand, Andreas Pretzel, Andreas Seeck: Verqueere Wissenschaft? Zum Verhältnis von Sexualwissenschaft und Sexualreformbewegung in Geschichte und Gegenwart
    Münster: LIT (Geschlecht - Sexualität - Gesellschaft. Berliner Schriften zur Sexualwissenschaft und Sexualpolitik 1) 1998
  • Andreas Seeck: Aufklärung oder Rückfall? - Das Projekt der Etablierung einer "Sexualwissenschaft" und deren Konzeption als Teil der Biologie
    In: Mitteilungen der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft (1998)26-27, S. 5–30
  • alle Publikationen von Andreas Seeck